Videocall mit vier Personen

Teambuilding im Homeoffice – so hält euer Team zusammen

Wenn die meisten Kolleginnen und Kollegen remote im Homeoffice arbeiten und man die Gesichter nur noch virtuell am Bildschirm sieht, kann Teambuilding eine echte Herausforderung sein. Doch schon ein paar kleine gemeinsame Veränderungen im Arbeitsalltag stärken das Wir-Gefühl und wirken sich positiv auf alle Mitarbeiter:innen aus  – wir zeigen euch, wie es am besten klappt.


Aber was bedeutet eigentlich Teambuilding?

Erfolgreiches Teambuilding ist viel mehr als eine Firmenfeier hier oder eine Weihnachtsfeier da – echter Zusammenhalt innerhalb eines Teams entsteht durch einen gemeinsamen Arbeitsalltag, erfolgreiche Brainstormings, dem Mittagessen mit den Kolleg:innen oder dem Small-Talk an der Kaffeemaschine – all das stärkt den Zusammenhalt, die Identifikation mit dem Team und die allgemeine Zufriedenheit der Teammitglieder.

Virtuelles Teambuilding im Homeoffice

Wenn das ganze Team remote arbeitet, ist diese Art der sozialen Interaktion natürlich so nicht möglich. Doch wir haben gute Nachrichten für euch – mit ein bisschen Kreativität und unseren Tipps für ein erfolgreiches Teambuilding im Homeoffice, habt ihr auch virtuell richtig Spaß miteinander, arbeitet erfolgreich zusammen und entwickelt einen starken Teamspirit.

1. Schaltet eure Kameras ein 📹

Klingt erst mal einfach, macht aber einen großen Unterschied, ob man während eines Meetings das Gesicht, die Mimik und die Reaktionen der anderen Teilnehmer:innen sieht oder nur deren Stimme wahrnimmt. Man nimmt ein Lächeln war oder kann auf einen kritischen Gesichtsausdruck schneller reagieren – das schafft Nähe und vermindert die Gefahr von Missverständnissen. Für neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist es so zudem einfacher, die neuen Teammitglieder kennenzulernen und mit ihnen in Kontakt zu kommen.

2. Entwickelt gemeinsame Online-Routinen 💻

Die größte Gefahr im Homeoffice ist sicherlich das eigene Umfeld, in dem man früher nicht gearbeitet, sondern „nur“ gelebt hat. Da fehlt es einem schon mal schwer, die richtige Motivation zu finden oder sich den Wecker nicht noch eine halbe Stunde nach hinten zu stellen. 

Auch wenn flexible Arbeitszeiten wichtig sind, sollten alle innerhalb eines zeitlichen Rahmens arbeiten, auf den sich alle Teammitglieder gemeinsam festlegen. Regelmäßige Stand-up-Meetings, um auf dem neuesten Stand des Projektes zu bleiben, sind genauso sinnvoll wie kurze Highlight- und Lowlight-Fragerunden zur letzten Woche oder auch gemeinsame Mittagspausen – bestellt euch doch zum Beispiel die gleiche Pizza und genießt sie gemeinsam virtuell am Bildschirm, während ihr euch nicht über Arbeit, sondern über private Dinge austauscht.

Malen als Team Event im Home Office

3. Organisiert virtuelle Teamabende 🙌

Wir von GroupNight übernehmen für euch die gesamte Planung und Organisation eures Teamevents im Homeoffice. Von gemeinsamen Do-it-yourself-Projekten bis hin zu kreativen Malkursen, bei denen alle zu Hause das gleiche Motiv nachmalen und am Ende ihr eigenes Kunstwerk den anderen Kolleg:innen präsentieren – bei unseren Workshops werdet ihr gemeinsam kreativ und lernt etwas ganz Neues. Professionelle Workshopleiter:innen leiten euch Schritt-für-Schritt an, teilen mit euch spannende Tipps & und Trick und beantworten alle eure Fragen. Über einen Livestream sind alle Teilnehmer und Teilnehmer:innen miteinander verbunden und verbringen einen außergewöhnlichen Abend miteinander. Und das Beste daran: Alle benötigten Materialien liefern wir bequem direkt zu jedem nach Hause. Einfacher geht Teambuilding im Homeoffice wirklich nicht. Das ersetzt gemeinsame Offline-Teamabende nicht zu 100 Prozent, kommt dem aber schon ziemlich nah.

Teambuilding im Homeoffice mit GroupNight

Wir von GroupNight übernehmen für euch die gesamte Planung und Organisation eures Teamevents im Homeoffice. Und das Beste daran: Alle benötigten Materialien liefern wir bequem direkt zu jedem nach Hause. Einfacher geht Teambuilding im Homeoffice wirklich nicht.

Kommunikative Mitarbeiter

4. Kommunikation ist King 👑

Konnte man früher im Büro auf dem Weg zum nächsten Meeting noch schnell ein paar Worte wechseln, ein Dankeschön loswerden oder kleinere Sachen mal schnell klären, so gestaltet sich das beim Arbeiten von zu Hause schon etwas schwieriger. Eine kurze Nachricht bei Slack, eine schnell beantwortete E-Mail oder einfach eine vergessene Antwort können schnell zu Missverständnissen oder Irritationen führen. Achtet daher noch genauer darauf, was ihr wie formuliert. Erkundigt euch lieber einmal mehr bei euren Kollegen und Kolleginnen, ob alles in Ordnung ist und nutzt die Möglichkeit zur Videotelefonie, falls ihr das Gefühl bekommt, etwas klären zu müssen.

5. Nutz Emojis 😀

Emojis haben unsere Kommunikation in den letzten Jahren – sowohl im Privaten, als auch im Beruflichen – maßgeblich verändert. Galten sie vor ein paar Jahren noch als unprofessionell und teilweise „kindisch“, sind sie speziell im Homeoffice mittlerweile ein wichtiges Tool, um mit Kolleg:innen zu kommunizieren und Inhalte präziser zu vermitteln. Außerdem helfen sie in der professionellen Kommunikation, den richtigen Ton und Klang der Nachricht zu vermitteln. Aber auch bei der Verwendung von Emojis gibt es ein paar Regeln, die man in der Kommunikation mit seinen Teammitgliedern beachten sollte. So bieten viele Emojis Raum für Fehlinterpretation und können, bei falscher Verwendung, missverstanden werden. Beschränkt euch daher im Normalfall auf die Emojis, die eine klare Emotion vermitteln und in Verbindung mit eurer Nachricht sinnvoll sind. Zudem kommt es auch auf den Kommunikationskanal an: In Live-Chats und Instant-Messengers könnt ihr sie weitaus häufiger nutzen, als zum Beispiel in E-Mails.

Videokonferenz Home Office

Wie ihr seht, ist es mit ein bisschen Kreativität und kleinen Veränderungen im Arbeitsalltag absolut möglich, erfolgreiches Teambuilding im Homeoffice zu ermöglichen. Achtet auf eine klare Kommunikation, zeigt Verständnis für eure Teammitglieder, entwickelt gemeinsame Routinen und gönnt euch regelmäßige Auszeiten vom Arbeiten, indem ihr spannende Teamevents organisiert. Mit einem gut funktionierendem Team an eurer Seite macht Arbeit doch gleich viel mehr Spaß.

Stärkt euer "Wir-Gefühl" mit kreativen Teamevents

Wenn der gemeinsame Teamgeist nicht erzwungen, sondern durch Kreativität gefördert wird und ihr sogar die Organisation aus den Händen geben könnt.

Wenn ihr nicht nur einen Arbeitsplatz teilt, sondern eine kreative Lebenserfahrung – und euch nicht einmal um die Organisation Gedanken machen müsst.

Wenn alle Mitarbeiter Vorfreude haben und noch lange von eurem Event reden und ihr das Ganze nicht einmal selbst organisieren müsst.